Projekt aus dem Schuljahr 2003/2004
Wir haben am „Projekt Henne“ gearbeitet !!!
*** ChickenProject ***
Das kecke Küken „Pieps“ lernt seine Artgenossen kennen
.

Anfang Dezember 2003
Eltern stimmen für die Teilnahme am Projekt und sichern ihre Hilfe zu. Die Kinder sprechen sich ebenfalls dafür aus, die Anmeldung wird abgeschickt.

Anfang bis Mitte Februar 2004
- Erste Ideensammlung zum Thema (--> Was können wir alles tun? Was möchten wir unbedingt erfahren? Wie können wir uns für den Wettbewerb   interessant machen? ... ?
- Beschluss, Eier in einer Brutmaschine auszubrüten und Organisation (--> Erstellung eines Zeitplans, Beschaffung des Gerätes sowie Zubehörs,
  Suche nach verschiedenen "Eierspender" und späteren "Kükenabnehmern...).

12.02.04
Besuch der Kreisbücherei in Kusel, verbunden mit einem gebundenen Suchauftrag zum Thema. Außerschulische Fortsetzung der intensiven Materialsuche.

17.02.04
- Bei einem so geplanten Mühlenbesuch nehmen die Schüler ihren ersten "persönliche" Kontakt zu freilaufenden Hühnern auf und sammeln
  befruchtete Eier (nehmen sie aus dem Nest).
- Vorbereitung der Brutmaschine.

25.02.04 (1. Projekttag)
- Eier werden für die Brutmaschine vorbereitet, d.h. in Salzsäure gehalten, mit Wasser gereinigt, beschriftet, "gebettet", Drehpfeil und
   Organisationsplan erstellt und erklärt, Dienste vergeben... .
- Film "Die Entwicklung vom Ei zum Huhn" mit Besprechung
- Untersuchung eines aufgeplatzten, befruchteten Eis --> Keimscheibe, Hagelschnur, 2 Eiweißschichten und die Luftkammer sind gut
  sichtbar; "Funktionserklärung"

02.03.04 (2. Projekttag)
- Einführung in den Hühner-Rap
- Film "Legehennen in alternativen Haltungsformen" mit Besprechungsphasen und schriftlicher Zusammenfassung (--> natürliches Verhalten von
  Hühnern, sinnvolle Haltungsformen etc.) --> --> Kinder erkennen, dass die Tierhaltung in Legebatterien grauenhaft ist und dass man diese
   Haltungsform nicht unterstützen darf!
- Protestplakate werden angefertigt
- Unterrichtsblatt des Ministeriums zur Sicherung des Gelernten
- Zubereitung und Verzehr von Eierspeisen --> Bauernomelett und Mohrenköpfe
- Eltern basteln in verschiedenen Gruppen mit den Kindern --> T-Shirts, Spiele, Spielfiguren...
- Elternstammtisch: Beschluss wird gefasst, ein Hühnerfest zu veranstalten und ein Kochbuch mit Rezepten rund ums Ei zu veröffentlichen

03.03.04 (3. Projekttag)
- Hühner-Rap
- Durchleuchten aller Eier und abhören (mit dem Stethoskop; die Idee kam von einer Schülerin!); anschließend Aussortierung der nicht
  entwickelten Küken
- Schüler arbeiten in verschiedenen Gruppen (oder partnerweise) an bzw. für unser "Klassenbuch" zum Thema sowie am Kochbuch
- Autorengruppe schreibt unser Theaterstück "Freiheit für die Käfighühner"

04.-11.03.04
Aus organisatorischen Gründen (VE mit Prüfung) wird nur stundenweise am Stück und an den Büchern weitergearbeitet, "nebenher" werden die Einladungen fürs Fest erstellt!

12.03.04 (4. Projekttag)
- 2. Durchleuchtungs- und Aussortierungsphase
- "Nestbau" für die Küken
- Vorsprechen sowie -spiel mit anschließender Rollenvergabe

15.03.04
Zweiter Brutautomat wird in die Schule gestellt und die Eier werden teilweise "umgetopft"

16.03.04
- Die ersten Küken, darunter unser Klassenmaskottchen Pieps, schlüpfen!!! Weiterführung der verschiedenen Projektarbeiten
- Lesenacht rund ums Thema und Kükenbeobachtung --> Abendessen: Eierpfannkuchen mit verschiedenen Füllungen

17.03.04
- Ersten "getrockneten" Küken ziehen in ihr neues Heim um
- Erstellung eines Pflegeplans --> Reinigung des Kartons, Versorgung mit Futter sowie frischem Wasser usw.

23.03.04
Besuch des Arche-Nova Hofes

25./26.03.04 (5./6. Projekttag)
- Fürbitten für die österliche Andacht am Hühnerfest werden gemeinsam erarbeitet und notiert (--> für die Anwesenden absolut eindrucksvoll!)
- Theaterproben
- Weiterarbeit am "Klassenbuch" sowie Gestaltung der Beiträge
- Bastel- und Backarbeiten fürs Fest
- Dekoration und Aufbau der Halle, inklusive Gestaltung der Informationswände (--> Vorstellung unserer Arbeitsweise und unseres Projekts,
  Aufmerksammachung auf die üblen Lebensbedingungen von Käfighühnern mit entsprechendem Informationsmaterial und Hinweis, was man
  dagegen tun kann...
- ...

27.03.04
Hühnerfest der dritten Klasse für die ganze Schule sowie für alle Verwandten, Bekannten etc.:
- verschiedene Lieder werden gesungen
- Österliche Andacht mit selbstgeschriebenen Fürbitten der Kinder
- Aufführung des Theaterstückes "Freiheit für die Käfighühner"
- Vorträge zum Thema, z.B. Gedicht, Beschreibung des Projektablaufes usw.
- Kaffee- und Kuchenverkauf sowie frischem "Eierschmeer" auf selbstgebackenem Brot
- Verkauf der selbst hergestellten österlichen Artikel, alles rund ums Thema Henne (Blumentöpfe, T-Shirts, verschiedene Hühnerholzfiguren zum
  Stecken und Hängen, Küken aus Hefeteig, Kochbuch, Kuchen im Glas...)

28.03.04
Küken werden an die neuen Besitzer übergeben

30.03.04
Besuch einiger Küken bei ihren neuen Besitzern

Osterferien
Eltern, Kinder und Lehrerin stellen den Wettbewerbsbeitrag fertig - -> Gestaltung der Website, Filmzusammenschnitt, CDs ...

Resümee Preisverleihung Berlin
--> Zum Hühnerfest geht's hier lang <--

Unsere Küken

Obwohl wir auf einige Dinge, die uns während der Projektarbeit gelungen sind mächtig stolz sind, übertreffen unsere 35 munteren Küken alles; das Verfolgen des ganzen Brutablaufs, vor allem aber das Schlüpfen sowie die anschließende Pflege- und Knuddelphase waren etwas ganz Besonderes, was wir sicherlich nie vergessen werden.
Sehr hilfreich, um eine durchgehend artgerechte Pflege/Haltung gewährleisten zu können, waren uns dabei unsere „Hühnereltern“ Christiane und Thomas (zwei Leute vom Fach, die jahrelang selbst ausgebrütet haben und Hühner halten), die auch übers Wochenende sowie abends für uns da waren. Details über die Kunstbrut, den Drehplan mit entsprechenden Erklärungen versucht euch ein Schüler zu vermitteln.
Unsere Eier sammelten wir absichtlich von verschiedenen Bauernhöfen und somit von verschieden Hühnerrassen, um viele unterschiedliche Küken zu erhalten - was ihr sicherlich selbst an der bunten Schar erkennt.
Leider ging es bei der Vorbereitung der Eier manchmal etwas durcheinander/chaotisch zu. Alle wollten helfen, ohne die richtige Reihenfolge zu beachten. So kam es, dass nicht alle Eier richtig beschriftet wurden. Trotzdem konnten wir bspw. noch feststellen, dass ein Hahn überhaupt kein Ei befruchtet hatte, und dass sich unsere 37 Küken wahrscheinlich so zusammensetzen: 10 Australorps, 8 Araucana, 5 Welsumer, 4 Italiener,
1 Houdan und 9 mit unklarer Rasse.
Die Namen vergaben die Kinder in der Regel direkt nach dem Schlüpfen, auf den ersten Eindruck hin (--> so heißt z.B. ein Küken Calimero, da es nach dem Schlüpfen noch ganz lange die Eierschale auf dem Kopf hatte. Ein Ei hieß zunächst Putt-Kaputt, da wir ein sichtbares Loch mit Tesafilm klebten und wenig Chancen auf ein Küken bestanden. Da aus diesem dann doch eins schlüpfte, nannten wir es Felix - -> der Glückliche.). Am besten ist natürlich, wenn ihr euch die bunte Schar selbst auf den Bildern anschaut!
Leider starben uns zwei Küken, darunter eines unserer absoluten Favoriten, unser „Flöckchen“. Dieses haben wir im Schulwald mit Grabstein, Blumen und natürlich einem Osterstrauß begraben.

Pieps

Goldi
Nici
Francello
Fernando
Flöckchen
Mathilda
frisch geschlüpft
unser "ganzer" Stolz

Italiener

Australorps

Araucana

Welsumer

Houdan

Schülerbeiträge

Wie wir anfangs schon beschrieben haben, entschlossen sich die Kinder, nur ein gemeinsames Buch zum Thema Henne unter dem Motto „Das kecke Küken Pieps lernt seine Artgenossen kennen“ anzufertigen und als (einer von vielen) Wettbewerbsbeitrag einzusenden. Leider ist es uns in diesem Rahmen nicht möglich, alle gesammelten Informationen rund ums Thema Henne hier an euch weiterzugeben. Damit man sich allerdings ein besseres Bild von unsererm „Klassenbuch“ machen kann, stellen wir euch die Kapitel und die Überschriften der einzelnen Artikel vor – bei Interesse könnt ihr diese natürlich gerne per E-Mail von uns erhalten. Einige Artikel findet ihr eh` schon hier auf dieser Webseite.

Beschreibung von Huhn und Hahn
- Das Huhn
- Der Hahn
- Wozu sind Hähne da?
Zusammenleben
- Das Verhalten und die Haltung der Hühner
- Der Tagesablauf eines Huhns
- So leben und wohnen die Hühner
- Hühnersprache
- Hackordnung
- Hühner sind reinliche Tiere
- Die Feinde des Huhns
Allgemeines
- Grundprinzipien der Tierhaltung
- Artgemäße Tierhaltung
- Gutes Hühnerfutter
- Das Ei ist unentbehrlich für Ernährung und Küche
- Handels- und Gewichtsklassen
Entstehung und Aufbau des Eis
- Das Ei
- Eier wachsen aus Eizellen
- Das Hühnerei als Kinderstube --> So sieht ein Ei aus
- Was ist unter der Schale
- Befruchtet/Unbefruchtet
Die Kunstbrut
- Eierröntgenapparat
- Die Kunstbrut
- Erklärung der Tabelle
- Tabelle
- Unsere Küken --> Namensliste
Von der Befruchtung bis zum Küken
- Die Befruchtung des Eis
- Vom Ei zum Küken
- Das Küken
- Das Küken wird geboren
- Die Küken-Schule
- Das Küken Siri
Experimente, Witze, Rätsel, Proteste
- Das kannst du gegen die Tierhaltung in Legebatterien
  tun Slogan
- Hühner in Legebatterien
- Durchschnittlicher Eierverbrauch pro Kopf und
  Kostenrechnung
- Zeitungsrätsel
- Roh oder gekocht?
- Rohes Ei schälen
- Wie alt ist das Ei?
- Das Ei
- Computersprache
- Witze
Fächerübergreifende Beiträge
- Mutter braucht zum Backen frische Eier -->
  Textaufgaben und Darstellung in Tabellen
- Guten Tag Herr Meier, was kosten die Eier
  --> s.o.
- My cock has beautiful feathers
- Look at the pictures. Can you find a mistake?
- How many animals do you see?
- Draw cock, hens and chicks
- Where are the two favourite eggs of little John?
- Susan and Peter at the farm
- Do you know the name of these animals?
- Oh look, a little chick!
- Animals
- Do you like eggs?
- The cock is dead - -> Lied
- Ein Fest für Leib und Seele
- Hühner-Rap
- Wachet auf...
- Wie ein Küken entsteht --> gebastelte Bildfolge
Geschichten und Gedichte
- Hier piepst wohl --> Lesetest
- Frisch aus dem Ei geschlüpft
- Das hässliche Küken
- Was war zuerst da: Henne oder Ei?
- Alles über Ostern
- Osterhasen in anderen Ländern
- Der faule Hahn Korbinian --> Gedicht
- Frisch aus dem Ei geschlüpft
- Lesestunde
zurück
Impressum & Kontakt

© Grundschule Theisbergstegen 2012